Magnus Kandler

wbk Institut für Produktionstechnik
magnus.kandler@kit.edu

Einsatzpotenziale von KI

Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Technologien im Kontext von Künstlicher Intelligenz (KI) stellt die Identifikation und Auswahl geeigneter Anwendungsbereiche eine relevante Hürde für Unternehmen in Bezug auf den Einsatz von KI dar. Zudem besteht Unsicherheit bezüglich der Potenziale, welche die verschiedenen KI-Technologien mit sich bringen, wodurch die Implementierung zusätzlich erschwert wird. Um Unternehmen bei der Auswahl und Bewertung verschiedener Anwendungsmöglichkeiten zu unterstützen, werden sowohl wissenschaftliche als auch industrielle KI-Anwendungsfälle recherchiert, strukturiert aufbereitet und in eine einheitliche Systematik integriert. So erhalten Interessent:innen schnell einen Überblick über die diversen Möglichkeiten und die damit verbundenen Vor- und Nachteile sowie Konsequenzen, wobei eine Kategorisierung in die thematischen Schwerpunkte von KARL (Mobilität, wissensintensive Dienstleistungen und IKT-Systeme, produzierendes Gewerbe und Bildung) vorgesehen ist.

Neben einer Auswahlhilfe für geeignete Anwendungsbereiche soll KARL auch Unterstützung bei der Gestaltung des KI-Einführungsprozesses leisten. Oft werden vorrangig wirtschaftliche und technische Aspekte bei der Implementierung innovativer Technologien betrachtet, jedoch sind in der Regel weitaus mehr Geschäftsbereiche betroffen:

  • Wie verändern sich unternehmensinterne Geschäftsprozesse?
  • Welche (neuen) Qualifikationen sind für die Nutzung des KI-Systems notwendig?
  • Welche ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekte müssen berücksichtigt werden?

Basierend auf empirischen Erkenntnissen sollen Gestaltungsempfehlungen abgeleitet und formuliert werden, die einen holistischen und menschenzentrierten Einführungsprozess ermöglichen.